Mobil in Weimar

Grüne informieren Bürger über Planungsvarianten

Zur mor­gent­li­chen Rush Hour infor­mier­ten DIE GRÜNEN Wei­mar die Pas­san­ten des Sophi­en­stifts­platz über die Pla­nungs­va­ri­an­ten für den Sophi­en­stifts­platz. In einem Falt­blatt stell­ten Sie Vor- und Nach­teile gegen­über und luden zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung der Stadt ein.
Am kom­men­den Mitt­woch, dem 14.11. um 18 Uhr will die Stadt im Goe­the­gym­na­sium die Bür­ger über die Pla­nung unter­rich­ten. Den GRÜNEN ist das nicht genug. Sie leh­nen die von der Stadt favo­ri­sierte Ampel­lö­sung (Vari­ante 1) ab und wer­ben für „einen Platz für alle“. Die­ser kann ent­ste­hen, wenn sich der Stadt­rat im Dezem­ber für den soge­nann­ten „Sha­red Space“ ent­schei­det, einer ver­kehrs­be­ru­hig­ten 20km/h‑Zone ohne Regu­lie­rung durch Ampeln, in der aus­schließ­lich rechts vor links gilt. Dies bedeu­tet kür­zere Que­rungs­zei­ten für Fuß­gän­ger und einen lang­sa­me­ren, aber flüs­si­ge­ren PKW-Ver­kehr.